Donnerstag, 4. August 2016

Besuch im Ronald McDonald Haus


Hallo Ihr Lieben,

gestern konnte ich mir, unter der Führung von Frau Forderer-Barlag, das Ronald Mc Donald Haus ansehen.

Es ist wunderschön dort. 

Zentral in München aber dennoch ruhig und in direkter Nähe zum Deutschen Herzzentrum. Ringsrum viel grün, eine kleine Oase.

Alles ist sehr liebevoll und modern eingerichtet. Es gibt eine große Gemeinschaftsküche, einzelne Fächer für die derzeit dort untergebrachten Familien, eine Waschküche, Spielzimmer für kleine und große Geschwisterkinder, es fehlt an nichts.

Die Eltern können sich komplett selbst versorgen und übernehmen kleinere Aufgaben innerhalb des Hauses.

Das feste Team des Hauses wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt und jede Woche gibt es einmal ein Wohlfühlfrühstück und ein gemeinsames Abendessen der Eltern. 

Alles in allem wirkt es ein wenig wie ein Bed&Breakfast mit Gemeinschaftsräumlichkeiten. Es gibt einem einfach ein gutes Gefühl dort zu sein.

Die Apartments sind sehr schön und ruhig. Diese können, je nach Bedarf, umgestaltet werden (mit Beistellbetten usw.) damit wirklich eine komplette Familie in der Nähe des kranken Kindes bleiben kann bzw. die Betreuung eines weiteren Kindes keine Probleme bereitet.

Da auch Geschwisterkinder anwesend sind, gibt es immer Spielkameraden und ich denke allein diese Tatsache, ist für die Eltern eine enorme Erleichterung. Ebenso wie die Nähe zur Klinik, die es Müttern von Neugeborenen ermöglicht dennoch zu stillen oder bei Bedarf sofort bei ihrem Kind zu sein.

Für die kranken Kinder gibt es kleine Bettchen, da diese in der Regel nach der Entlassung ca. 1-3 Nächte im Haus verbleiben, bevor die Eltern dann wieder mit ihnen nach Hause gehen dürfen.

Für diese Bettchen werden die Decken sein. Natürlich wird Kinderbettwäsche verwendet aber sicherlich ist es im Ganzen einfach schön wenn eins unserer Einzelstücke darauf gelegt wird. Ich freue mich schon richtig wie individuell das dann wohl aussehen wird.

Ich danke Frau Forderer-Barlag noch einmal von Herzen für den überaus sympathischen Empfang und wir bleiben, wie besprochen, im Kontakt :-).

Spätestens Anfang Dezember würde ich die Decken gerne übergeben ... wir sehen einfach mal wie viele wir bis dahin zusammen bekommen haben.

Euch alles Liebe und bis bald

Eure
Mimi







Dienstag, 2. August 2016

Auch einzelne Grannys sind willkommen! - Aktion 2016 - Decken für das Ronald McDonald Haus

Hallo Ihr Lieben,

wen das letzte Posting abgeschreckt hat ... eine Decke macht man ja nicht so eben an einem Tag, kann ich beruhigen.

Ihr dürft Euch natürlich auch mit einzelnen Grannys beteiligen. Am liebsten dann richtig schön bunt, in allen Farben des Regenbogens ... vielleicht bekommen wir damit eine schöne Gemeinschaftdecke zusammen, was denkt Ihr?



Es ist völlig egal welches Granny Ihr häkelt ... einzige Vorgabe von mir, die äußeren Kanten dürfen nicht größer als 10x10cm sein. Bitte UNBEDINGT beachten. Alles andere macht enorme Probleme beim zusammen häkeln. 



Das wars ... nicht mehr und nicht weniger "Vorschriften" dafür von mir.

Ich freue mich über jede Beteiligung!

Einzelne Grannys sollten bitte bis spätestens 15.10.16 bei mir eingehen. Ich habe nun als Termin für die Decken Anfang Dezember angepeilt. Fest vereinbart ist noch nichts aber da es das Projekt 2016 ist, wäre es schon sinnvoll es auch in diesem Jahr abzuschließen.

Also ... ran an die Häkelnadeln ... so ein Granny häkelt doch jede von Euch im Schlaf.

Alles Liebe

Eure
Mimi 





Montag, 1. August 2016

Aktion 2016 - Zeigt Herz und unterstützt mich mit einer Decke!


Hallo meine lieben Mädels,

die Ereignisse der letzten Wochen belasten uns wohl alle. Und ist es nicht genau da an der Zeit auch an Andere zu denken? An die kleinen Menschen die unsere Zukunft sein werden? Uns mit etwas zu beschäftigen was Sinn macht und einem nicht das Gefühl gibt gelähmt und ängstlich still zu stehen? 

Ich für mich komme damit am besten klar wenn ich etwas (er)schaffe. Etwas das bleibt, dass Hoffnung und Vertrauen in das Leben gibt. 
Es ist Zeit <3 zu zeigen!

Und so starte ich eine diesjährige Aktion für einen guten Zweck.

Die Aktion für 2016 heißt:

"Decken für das Ronald McDonald Haus- zeigt Herz"


 Wie sicher die meisten wissen, sind diese Häuser an Krankenhäuser angegliedert und beherbergen die Familien von schwer kranken Kindern, während diese behandelt werden.

Ich arbeite in München in der Nähe des Deutschen Herzzentrums und jedes Mal wenn wieder ein Hubschrauber landet, bin ich in Gedanken bei dem Menschen der um sein Leben kämpft. Das kann ein Erwachsener sein aber leider sind es auch sehr oft kleine Kinder, die dringend eine Behandlung benötigen.

Wie beängstigend muss es sein, wenn es das eigene Kind betrifft? Wenn man nach der Geburt nicht diese wundervolle, unbeschwerte Zeit erlebt, die jedem vergönnt sein sollte? Wenn das Kind plötzlich bei Anstrengung Probleme bekommt und das Zentrum unseres Körpers, das Herz, nicht so funktioniert, wie es soll? 

Die Eltern und auch Geschwisterkinder können in insgesamt 24 Apartments in der Nähe des Kindes bleiben. Das Konzept hat mir schon immer sehr gefallen und bereits einige Zeit habe ich darüber nachgedacht wie man das Haus kreativ unterstützen könnte.

Meine Idee und Anfrage Decken für die einzelnen Apartments anzufertigen wurde sehr positiv und begeistert aufgenommen. Decken für Erwachsene sind vorhanden aber die Kinder verbringen meist nach der Entlassung aus dem Krankenhaus noch einige Tage mit ihren Eltern in den Apartments und gerade in diesem Moment ist es den Eltern ein großes Bedürfnis es den Kleinen schön zu machen. 

So kam der Input dass es darum besonders schön wäre wenn Kinderdecken für Betten in der Größe 60x120 cm angefertigt werden würden.

Ja ... und nun seid Ihr gefragt. Wer mag mir helfen?

Nichts ist unmöglich. Egal ob genäht, gehäkelt oder gestrickt! Jede Decke in der o. g. Größe oder ein wenig größer ist herzlich willkommen. Ob einfach genäht oder im Patchworkstil ... es bleibt Euch völlig selbst überlassen wie ihr die Decke gestalten möchtet.

Jeder was er am besten kann oder was zeitlich möglich ist. 

Wenn es jemand nicht schafft eine ganze Decke anzufertigen, können auch Grannys gehäkelt und zugeschickt werden. Damit allerdings alle Decken anzufertigen, schaffe ich allein nicht. Dafür bräuchte ich dann eventuell auch jemanden der mir eine/einige der Decken zusammen häkelt.

***

Folgende Vorgaben müsste ich machen:

Die Materialien sollten aus Baumwolle, maximal Baumwollmischgewebe sein. Egal ob Wolle oder Stoffe. Das hat hygienische Gründe, denn die Decken müssen natürlich waschbar sein, damit sie immer wieder genutzt werden können.

Auf Gegenstände die sich lösen können, wie Knöpfe oder Ähnliches, sollte bitte verzichtet werden.

Farblich bitte kindgerecht.

Grannys müssen eine Seitenlänge von 10x10 cm haben ... egal was für ein Motiv gewählt wird, aber die Seitenlängen müssen passen, sonst ist das Zusammenhäkeln unglaublich schwer.
 
Hier sieht man bei der tollen Aktion für die kleine Tochter von Jessica, die uns leider viel zu früh verlassen musste, wie toll eine bunte Decke aus unterschiedlichen Grannys aussehen kann. 

***

Ich darf mir die Räumlichkeiten demnächst anschauen aber ich denke wenn es bunt oder pastellig wird, passt es auf jeden Fall.

Einen Eindruck von den Räumlichkeiten findet Ihr auf der Website des Hauses.

Es gibt keine zeitliche Vorgabe. Dennoch wäre es schön wenn ich alle 24 Decken auf einmal übergeben kann aber es besteht kein Zeitdruck und es können immer auch noch Decken nachgereicht werden. Das werde ich bei dem Besuch des Hauses nochmal absprechen.

Mit dieser Aktion könnten wir alle zusammen, bis zu 600 Familien jährlich, ein klein wenig das Gefühl der Geborgenheit geben und ihnen helfen sich dort zuhause zu fühlen.

Wenn das kein guter Grund ist :-).

Also Mädels ... wie immer bin ich per Mail melanie_sturm@gmx.de erreichbar. Ihr dürft auch jederzeit hier unter dem Posting kommentieren. Teilen ist mehr als erwünscht und bitte gebt es auch in den sozialen Netzwerken, in Eurem Freundeskreis und in Stricktreffs weiter. Je mehr wir zusammen bekommen, desto schneller haben wir unser Ziel erreicht!

Ich würde mich sehr freuen und schick Euch ein dickes Bussal, fürs lesen und fürs helfen gibts noch ein weiteres :-).

Eure
Mimi









Freitag, 29. Juli 2016

Aktion 2016 - Zeigt Herz und unterstützt mich mit einer Decke!


Hallo meine lieben Mädels,

die Ereignisse der letzten Wochen belasten uns wohl alle. Und ist es nicht genau da an der Zeit auch an Andere zu denken? An die kleinen Menschen die unsere Zukunft sein werden? Uns mit etwas zu beschäftigen was Sinn macht und einem nicht das Gefühl gibt gelähmt und ängstlich still zu stehen? 

Ich für mich komme damit am besten klar wenn ich etwas (er)schaffe. Etwas das bleibt, dass Hoffnung und Vertrauen in das Leben gibt. 
Es ist Zeit <3 zu zeigen!

Und so starte ich eine diesjährige Aktion für einen guten Zweck.

Die Aktion für 2016 heißt:

"Decken für das Ronald McDonald Haus- zeigt Herz"


 Wie sicher die meisten wissen, sind diese Häuser an Krankenhäuser angegliedert und beherbergen die Familien von schwer kranken Kindern, während diese behandelt werden.

Ich arbeite in München in der Nähe des Deutschen Herzzentrums und jedes Mal wenn wieder ein Hubschrauber landet, bin ich in Gedanken bei dem Menschen der um sein Leben kämpft. Das kann ein Erwachsener sein aber leider sind es auch sehr oft kleine Kinder, die dringend eine Behandlung benötigen.

Wie beängstigend muss es sein, wenn es das eigene Kind betrifft? Wenn man nach der Geburt nicht diese wundervolle, unbeschwerte Zeit erlebt, die jedem vergönnt sein sollte? Wenn das Kind plötzlich bei Anstrengung Probleme bekommt und das Zentrum unseres Körpers, das Herz, nicht so funktioniert, wie es soll? 

Die Eltern und auch Geschwisterkinder können in insgesamt 24 Apartments in der Nähe des Kindes bleiben. Das Konzept hat mir schon immer sehr gefallen und bereits einige Zeit habe ich darüber nachgedacht wie man das Haus kreativ unterstützen könnte.

Meine Idee und Anfrage Decken für die einzelnen Apartments anzufertigen wurde sehr positiv und begeistert aufgenommen. Decken für Erwachsene sind vorhanden aber die Kinder verbringen meist nach der Entlassung aus dem Krankenhaus noch einige Tage mit ihren Eltern in den Apartments und gerade in diesem Moment ist es den Eltern ein großes Bedürfnis es den Kleinen schön zu machen. 

So kam der Input dass es darum besonders schön wäre wenn Kinderdecken für Betten in der Größe 60x120 cm angefertigt werden würden.

Ja ... und nun seid Ihr gefragt. Wer mag mir helfen?

Nichts ist unmöglich. Egal ob genäht, gehäkelt oder gestrickt! Jede Decke in der o. g. Größe oder ein wenig größer ist herzlich willkommen. Ob einfach genäht oder im Patchworkstil ... es bleibt Euch völlig selbst überlassen wie ihr die Decke gestalten möchtet.

Jeder was er am besten kann oder was zeitlich möglich ist. 

Wenn es jemand nicht schafft eine ganze Decke anzufertigen, können auch Grannys gehäkelt und zugeschickt werden. Damit allerdings alle Decken anzufertigen, schaffe ich allein nicht. Dafür bräuchte ich dann eventuell auch jemanden der mir eine/einige der Decken zusammen häkelt.

***

Folgende Vorgaben müsste ich machen:

Die Materialien sollten aus Baumwolle, maximal Baumwollmischgewebe sein. Egal ob Wolle oder Stoffe. Das hat hygienische Gründe, denn die Decken müssen natürlich waschbar sein, damit sie immer wieder genutzt werden können.

Auf Gegenstände die sich lösen können, wie Knöpfe oder Ähnliches, sollte bitte verzichtet werden.

Farblich bitte kindgerecht.

Grannys müssen eine Seitenlänge von 10x10 cm haben ... egal was für ein Motiv gewählt wird, aber die Seitenlängen müssen passen, sonst ist das Zusammenhäkeln unglaublich schwer.
 
Hier sieht man bei der tollen Aktion für die kleine Tochter von Jessica, die uns leider viel zu früh verlassen musste, wie toll eine bunte Decke aus unterschiedlichen Grannys aussehen kann. 

***

Ich darf mir die Räumlichkeiten demnächst anschauen aber ich denke wenn es bunt oder pastellig wird, passt es auf jeden Fall.

Einen Eindruck von den Räumlichkeiten findet Ihr auf der Website des Hauses.

Es gibt keine zeitliche Vorgabe. Dennoch wäre es schön wenn ich alle 24 Decken auf einmal übergeben kann aber es besteht kein Zeitdruck und es können immer auch noch Decken nachgereicht werden. Das werde ich bei dem Besuch des Hauses nochmal absprechen.

Mit dieser Aktion könnten wir alle zusammen, bis zu 600 Familien jährlich, ein klein wenig das Gefühl der Geborgenheit geben und ihnen helfen sich dort zuhause zu fühlen.

Wenn das kein guter Grund ist :-).

Also Mädels ... wie immer bin ich per Mail melanie_sturm@gmx.de erreichbar. Ihr dürft auch jederzeit hier unter dem Posting kommentieren. Teilen ist mehr als erwünscht und bitte gebt es auch in den sozialen Netzwerken, in Eurem Freundeskreis und in Stricktreffs weiter. Je mehr wir zusammen bekommen, desto schneller haben wir unser Ziel erreicht!

Ich würde mich sehr freuen und schick Euch ein dickes Bussal, fürs lesen und fürs helfen gibts noch ein weiteres :-).

Eure
Mimi









Montag, 25. Juli 2016

Es duftet und die Haare sind ab


Hallo Ihr Lieben,


wieder einmal habe ich ewig nicht mehr geschrieben aber es gibt mich noch.

Mein Nähzimmer ist ein wenig dezimiert worden und es macht noch mehr Spass darin zu arbeiten.

So sind heute duftende Engelchen entstanden:


 Stickdatei von kunterbuntdesign, Santa & friends, gefüllt mir getrocknetem Lavendel.

Ein Teil davon macht sich bald auf den Weg in ein neues Zuhause aber ich habe auch immer gern ein paar auf Vorrat. Das ideale Geschenk wenn es mal spontan oder schnell gehen muss ;-).

Außerdem sind seit heute meine Haare ab.

Ich habe lang überlegt ob ich mich trauen soll und bin ehrlich gesagt super happy damit.


Passt gut auf Euch auf!

Eure
Mimi



Montag, 6. Juni 2016

Levlandigkofte - Norweger Nr. 2 beendet


So Ihr Lieben,

heute wurde der zweite Norweger fertig und ich bin sehr zufrieden.

 

Gespannt werden muss der Pulli noch und auch die Fäden müssen noch vernäht werden ... aber die "Strickarbeit" ist erledigt.

Falls sich nun auch jemand daran versuchen möchte, die Anleitung ist aus dem Buch "Kofteboken 2" und das Modell heißt "Levlandigkofte".

Die Bücher gibt es leider nur auf norwegisch aber wenn man eine Anleitung geschafft hat, gehts fast von allein. Ich habe mir beim ersten einige Notizen gemacht, die mir jetzt beim zweiten sehr geholfen haben.

Den nächsten, den ich für mich stricke, möchte ich aber unbedingt figurbetonter stricken und ich habe schon ein Modell im erste "Kofteboken" gefunden, dass mit Abnahmen an der Taille gearbeitet wird.

Mal kucken ... jetzt mach ich erstmal eine kurze Pause und entscheide dann was als nächstes kommt.

Einen schönen Abend.

Freitag, 3. Juni 2016

Stølsvatn - tatsächlich fertig und weiter gehts


Hallo Ihr Lieben,

jaaaaa, ich habs tatsächlich geschafft. Mein erster Norwegerpulli ist fertig geworden.


Im ganzen eher leger, der nächste für mich soll etwas figurbetonter werden.


Und weils so schön war und ich letzte Woche Urlaub hatte und das Wetter nicht so toll war und überhaupt ... gings gleich mit dem zweiten weiter.
Die Wollauswahl hatten wir schon vor einigen Wochen getroffen.


"Wir" sind in dem Fall meine liebe Barbara und ich. Ich hatte sie gefragt ob sie Lust hat dass ich ihr einen Pulli stricke. Eigentlich wäre der als Überraschung natürlich toll gewesen aber lieber kann ich die Maße abstimmen und er passt am Ende möglichst gut, als das es ein Überraschung ist die hinten und vorne nicht sitzt.
So gings los ...


so gings weiter ...


so sieht das fertige Oberteil aus (ja Halsbündchen fehlt noch)


und so weit bin ich seit gestern Abend.


Ich liebe diese Muster und wie es sich Reihe um Reihe ergibt. Der Rest strickt sich dann zwar etwas langatmig aber ich bin eindeutig schneller als beim ersten Pulli.

Um noch gaaaanz viele dieser Pullis stricken zu können war die liebe Iris von Windmühle21 so lieb und hat mir aus ihrem Bücherfundus noch das erste "Kofteboken"-Buch von der lieben Liv zugeschickt.


Ich bin schockverliebt was die darin enthaltenen Modelle betrifft. Die sind einfach der Hammer, noch ein wenig traditioneller aber einfach traumhaft. Demnächst zeige ich Euch ein paar Modelle daraus.

Euch einen guten Start ins Wochenende und alles Liebe.
Eure
Mimi

Sonntag, 22. Mai 2016

Freundinnen - Beaches


Hallo Ihr Lieben,

wer kennt ihn nicht? Den Film "Freundinnen" oder in der Originalversion mit dem Titel "Beaches"?

Hauptrollen gespielt von Bette Midler und Barbara Hershey.

Ihr kennt ihn nicht? Dann unbedingt anschauen. Bereits 1988 verfilmt ist es ein wunderschöner Film.

Es geht um zwei Mädchen die sich kennenlernen und unterschiedlicher nicht sein könnten.


Quelle: http://www.moviesection.de/film/1124-Freundinnen

Die eine als kleine Künstlerin auf der Bühne zuhause und mit einer riesigen Klappe versehen, die andere aus reichem Haus, verwöhnt aber eher schüchtern.

Der Film zeigt viele Höhen und Tiefen dieser Freundschaft und endet relativ traurig.

Dennoch mag ich den Film, vor allem weil er zeigt wie viel eine Freundschaft aushalten kann.

Wie unterschiedlich man sein kann und darf und dennoch weiß dass da jemand ist der einen genau so nimmt, wie man ist. 

Solche Freundschaften erinnern mich immer daran dass es Menschen gibt die schwören darauf, eine Beziehung (und es sei mal dahin gestellt was für eine Art nun gemeint ist) könne nur funktionieren wenn man sich sehr ähnlich ist.

Meine liebe Barbara und ich sind uns einerseits sehr ähnlich aber andererseits garnicht. 

Wer würde wohl welche der beiden o. g. Hauptrollen einnehmen? Als Kind war ich sicher auch die schüchterene Version, heute bin ich bestimmt die mit der größeren Klappe :-).

Ich bin nicht so lieb wie Du, meine Liebe aber Du weißt ja wie ich es meine, wenn ich was sage.

Meine Geduld würde an Deine niemals heranreichen und ich bin viel weniger bereit mich für andere einzuschränken als Du es ganz selbstverständlich tust.

Aber ich denke, gerade deshalb führst Du Dein Leben und ich meins, trotzdem haben wir so viele Paralellen entdeckt, dass unsere Freundschaft nun schon über Jahre anhält. 

Und so darf ich Dir heute, zum wiederholten Mal zu Deinem Geburtstag gratulieren. Wieder mal schaffen wir es einige Wochen gleich alt zu sein, bis ich wieder mal die Klappe früher aufreiße um mir ein weiteres Lebensjahr zu sichern.

Ich drück Dich, schick Dir jede Menge Umarmungen und Bussals und bin gespannt wie Du Deine Geschenke findest.

Und so lass uns weiterhin der Wind unter den Flügeln der Anderen sein (muaahahaha, klingt das schmalzig):



Alles Liebe
 Deine Mimi